10. März 2013

Der Anfang der Perlenwelt

Ich habe vor etwa 2 Jahren meine Leidenschaft dafür entdeckt, Perlenschmuck selber zu machen. Ich trage sehr gerne auffälligen Schmuck und hätte am Liebsten zu jedem Outfit die farblich passenden Ohrringe, Ketten und Armbänder. Doch leider ist es mitunter sehr schwer in den Schmuckläden entsprechende Farbnuancen zu finden. Dazu kommt, dass dann meistens auch das Design oder irgendetwas anderes nicht gefällt. Also dachte ich mir: selber machen!!

So bestellte ich mir in verschiedenen Onlineshops eine Grundausstattung. Der Wahnsinn, was man dafür alles braucht bzw. was es auch alles gibt.

Hier ist mal ein kleiner Einblick:



Das sind so genannte Kettelstifte. Mit diesen kann man Ohrringe herstellen. 



Mit diesen Verschlusskappen kann man große Perlen schön "umrahmen" und damit dem Schmuckstück eine tolle Note geben. Ich benutze sie gerne, um besondere Perlen hervorzuheben.



Dies sind wichtige Werkzeuge bei der Herstellung von jeglichem Schmuck. 
1) mit dieser Zange lässt sich der feine Perlendraht durchschneiden
2) damit lassen sich Ösen biegen oder auch die Kettelstifte eindrehen
3) diese Zange ist dafür da, sogenannte Quetschperlen zusammen uu drücken
4) mit dieser feinen Pinzette lassen sich Perlen und sonstiges kleines, feines Zubehör aufnehmen und auffädeln




So sieht eine meiner Kistchen für Zubehör aus. Hier bewahre ich Verschlüsse, Verschlusskappen, Quetschperlen und Zubehör für Ohrringe auf.

Damit habt ihr also mal einen kleinen Einblick erhalten, was man so an "drum herum" für selbst gemachten Perlenschmuck so benötigt. Bald stelle ich euch auch mal das ein oder andere Schmuckstück von mir vor.

Eure Melli


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen