10. April 2013

Sally Hansen 560 Kook-A-Mango

Vor einiger Zeit wurde ich im Rahmen einer Testaktion bei den Konsumgöttinnen für diesen Nagellack ausgewählt.

Ich besitze viele Drogerielacke (p2, essence, Catrice) und war daher überrascht, als ich diesen Pinsel das erste Mal sah. Er ist etwas breiter, was ich allerdings in Ordnung finde. Ich habe damit keine Schwierigkeiten und auch kein schmales Nagelbett, sodass mir ein präzises Auftragen mit diesem Pinsel sehr gut möglich ist.


Die Konsistenz des Lackes empfinde ich als relativ flüssig, daher versuche ich nur wenig Lack mit dem Pinsel aufzunehmen. Der Auftrag gelingt mir streifenfrei und bereits nach einer Schickt deckt der Lack komplett. Dies finde ich immer gut, da ich für zwei oder mehr Schichten meist wenig Geduld und Zeit habe.


Die Farbe ist ein koralle-Ton mit einem Anteil an orange. Mir gefällt die Farbe sehr, sehr gut. Es sind keine Glitzerpartikel enthalten.
Leider hatte ich bereits nach einem halben Tag schon Tipwear, allerdings habe ich den Lack auch ohne Überlack getragen. Das nächste Mal verwende ich wieder einen und dann hoffe ich, dass die Haltbarkeit besser ist.


Wie gefallen euch die Sally Hansen Lacke?



Kommentare:

  1. ist ein echt toller Rotton
    habe selbst noch keinen dieser Marke probiert aber hört sich nicht schlecht an

    AntwortenLöschen
  2. schöne Farbe! :)
    ich möchte die Farbe Barracuda so gerne haben :)

    Liebe Grüße =)

    AntwortenLöschen
  3. Wow. Die Farbe ist super. Allerdings bin ich selbst absolut kein Fan von diesen breiten Pinseln. Die Deckkraft ist wirklich wichtig. Ich mag es auch nicht, wenn man denn Lack mehrfach auftragen muss. Ich habe Gelnägel und mit einem Überlack hält es bei mir teilweise 3 Wochen lang. Bei Naturnägeln würde ich unter dem Lack noch eine Schicht Base-Lack auftragen und natürlich Überlack. Hört sich nach viel Arbeit an, aber die Investition lohnt sich bestimmt. Besser als jeden Tag neu lackieren, oder?

    LG Saskia

    http://mystyleroom.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise trage ich auch immer Unterlack und Überlack. Aber manchmal hab ich eben keine Zeit und gerade, wenn ich einen Lack das erste Mal benutze, trage ich ihn gern "pur" auf, um zu schauen, wie gut er hält.

      Löschen