26. Januar 2014

Kiko Neon Glow Light Effect Serum

Die LE "Dark Heroine" von Kiko hat mich beim Erscheinen nicht wahnsinnig vom Hocker gehauen. Das Ein oder Andere Produkt fand ich schon recht interessant, aber für ein direktes Bestellen aus Mailand hat es mir nicht gereicht.

Im Dezember war ich durch Zufall in einem Kiko-Store und es war Sale-Time. Also durfte das "Kiko Neon Glow Light Effect Serum" für knapp 7€ (anstatt 13€) mit nach Hause.


Ist die Optik des Serums nicht ganz bezaubernd? Ich konnte allein aufgrund dessen schon nicht widerstehen. Das Serum befindet sich in einem Pumpspender und darin ist die Textur, die den Glow beinhaltet, spiralenförmig angeordnet. Als wenn sich darin eine Spirale befindet...sehr futuristisch.
Auf der Unterseite wird der Boden mit jedem Pumpen ein Stück nach oben gezogen, sodass man sehr gut erkennen kann, wie viel Produkt noch im Spender enthalten ist.




Ein Pumpstoß gibt eine perfekte Dosis des Serums ab, die für das gesamte Gesicht ausreicht. Es lässt sich sehr gut verteilen und zieht schnell ein. Meine Haut spannt nicht und ist auch nicht gefettet, was ich beides immer als sehr unangenehm empfinde.




Die Swatches zeigen es schon...ein wunderschönes Glow. Doch zu stark? Das habe ich zumindest gedacht, doch im Gesicht kommt es doch nicht so extrem rüber. Es ist ein schöner Schimmer, der je nach Lichteinfall etwas schwächer oder auch etwas stärker ist. Mir gefällt es unheimlich gut. Schön hätte ich es noch gefunden, wenn hier noch ein porenverfeinernder Effekt dabei wäre.
Das Serum kann allein oder unter dem Make-up angewendet werden. Beides gibt einen sehr schönen Effekt.

Ich mag dieses Serum sehr und bin froh, dass ich es noch ergattern konnte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen