17. Januar 2016

[lipsticktime] Astor - Soft Sensation Lipcolor Butter "magic magenta"

Im Dezember habe ich mich erstmals einem Kosmetik-Wanderpäckchen angeschlossen, welches die liebe Nana von Fraeulein-ungeschminkt ins Leben gerufen hat. Ich war bisher immer skeptisch, wenn ich von solchen Päckchen gelesen habe. Ist da am Ende nur Zeug drin, was mich nicht interessiert? Oder nur gebrauchter Kram, den man nicht mehr benutzen mag? Ich schob meine Zweifel beseite, machte mit und wurde positiv überrascht. Unter anderem war die Soft Sensation Lipcolor Butter von Astor in dem Paket enthalten. Pinker Lippenstift entspricht genau meinem Beuteschema.




Vor einigen Jahren brach ja ein regelrechter Hype um diese Chubby Sticks aus und mittlerweile gibt es sie von jeder Kosmetikfirma. Ich habe einen von Catrice und nun auch einen von Astor.


Die Lipcolor Butter kommt in stiftform daher und lässt sich heraus drehen. Sofort nimmt man einen Vanilleduft wahr, der angenehm und nicht aufdringlich ist.
Die Spitze ist abgeschrägt, sodass er sich (zumindest bei den ersten Malen) gut auftragen lasst. Ein großer Vorteil gegenüber der runden Spitze des Chubby Sticks von Catrice.


Die Farbe ist richtig schön intensiv, wodurch ein einfaches schminken ohne Lipliner nicht sehr sorgfältig aussieht. Bei helleren Nuancen wird es gehen, aber hier benötige ich definitiv Lipliner. Ich benutze hier den transparenten von Essence.





Die Textur ist sehr pflegend, sodass ich bei meinen eher trockenen Lippen keine zusätzliche Pflege benötige. Er hat einen schönen Gloss und lässt damit die Lippen schön strahlen und glänzen.
Sogar die Haltbarkeit ist besser als ich erwartet habe. Er hält 3 Stunden auf den Lippen und auch durch Trinken bleibt er noch, wo er ist. Lediglich Essen hält er nicht durch, was aber in Ordnung ist, weil ich damit auch nicht gerechnet habe.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen