16. Januar 2016

[Review] Batiste Trockenshampoo hell & blond



Ich wasche meine Haare zu 99% TÄGLICH seit ich in der Pubertät bin. Ich habe seit jeher fettige Haut und fettige Haare. Das Ende der Pubertät konnte daran nichts ändern und nun mit 31 Jahren habe ich immer noch die selben Haut- und Haar"probleme" wie mit 15.
Ich habe wirklich alles versucht, um die fettigen Haare in den Griff zu bekommen: Shampoo für fettige Haare (hier habe ich wohl jede Marke durch), die Haare "ausfetten" lassen und nicht jeden Tag waschen und Trockenshampoo. Das mit dem "ausfetten" lassen ist meiner Meinung nach ein Mythos, der absolut nichts bringt. Es sind ja nicht die Haare, die fetten, sondern die Kopfhaut. Und die Talgdrüsen arbeiten nicht plötzlich weniger, wenn die Haare weniger gewaschen werden.
Trockenshampoos haben auch nie wirklich geholfen. Entweder waren sie wirkungslos oder sie haben meine Haare weiß eingefärbt. Beides braucht man nicht wirklich und so habe ich mich irgendwann mit dem täglichen Haarewaschen abgefunden.




Doch irgendwann hörte ich von dem Trockenshampoo der Firma Batiste. Der Hype auf You-Tube und Instagram war kaum zu übersehen und so wagte ich einen erneuten Versuch.



Das Trockenshampoo gibt es für blonde, braune und rote Köpfe oder auch neutral. Das neutrale habe ich mir jetzt auch mal gekauft, aber noch nicht getestet.
Das Trockenshampoo wird vor dem Gebrauch ordentlich geschüttelt und dann auf die fettigen Partien aufgesprüht. Hierbei sollten laut Hersteller etwa 30cm Abstand gehalten werden, was ich aber nicht tue, weil ich ansonsten das Spray überall hinsprühe...nur nicht auf die Haare.
Danach wird das Trockenshampoo mit den Fingern einmassiert und dann mit einer Bürste durchgebürstet. Am Besten legt man sich ein Handtuch über die Schultern, da die Farbpartikel nur so rieseln.
Danach kann ich wirklich sagen, dass die Haare erfrischt aussehen und nicht mehr fettig. Durch die blonden Farbpartikel wird das Haar auch etwas erhellt.
Viele schwärmen davon, dass es auch Volumen verleiht, aber darauf hoffe ich bei meinen dünnen Haaren schon lange nicht mehr :-)
Ich benutze das Spray tatsächlich nur, um mal einen Tag nicht die Haare waschen zu müssen, wenn ich mal etwas länger geschlafen habe oder einfach keine Lust habe. Es funktioniert wirklich gut und man denkt, die Haare seien frisch gewaschen. Das hält auch den ganzen Tag an, was mir sehr wichtig ist.
Leider benötige zumindest ich relativ viel von dem Shampoo. Ich habe jetzt eine Flasche geleert und sie hat bei mir für 8 Anwendungen gereicht. Für 4,95€ dann schon ein stolzer Preis, aber ich finde es lohnt sich jeder Cent. Ich bin wirklich sehr froh dieses Trockenshampoo getestet zu haben.

Mittlerweile habe ich übrigens dank eines La Biosthetique Frisör-Salons herausgefunden, dass ich keine fettigen Haare (bzw. Kopfhaut) habe, sondern feuchte Kopfhaut. Prima, hab ich also jahrelang die falschen Produkte verwendet.

Ich hoffe die Review hat euch gefallen. Hinterlasst mir gerne eure Fragen und Anregungen in den Kommentaren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen