21. Februar 2016

[eventtime] #gobloggerevent von Gofeminin



Anfang Februar habe ich durch Zufall entdeckt, dass die Seite gofeminin.de einen Bloggerclub ins Leben gerufen hat. Neugierig wie ich bin, habe ich mich direkt dafür beworben und hatte einige Tage später die Bestätigung in meinem Mailkonto, dass ich mich ab nun goBloggerin nennen darf. Doch damit nicht genug. Gleichzeitig enthielt die Mail eine Einladung zu der Blogger Club Launch Party. Alles in allem war es sehr knapp, da ich einiges umorganisieren musste, um teilnehmen zu können. Doch es hat alles geklappt und ich bin am Samstag den 20.02.2016 zu meinem ersten Blogger Event gefahren.



Ich hatte natürlich keine Ahnung, was mich dort alles erwartet und war wirklich sehr aufgeregt. Aber auch sehr gespannt. Einige Mädels und ich haben uns im Vorfeld in einer kleinen, aber wirklich sehr gemütlichen WhatsApp-Gruppe zusammen geschlossen und konnten uns so schon mal etwas austauschen.

Die ganze Veranstaltung fand um 14:00 Uhr im Whiteloft in Düsseldorf statt. Dort angekommen (wir waren 13:58 Uhr da, dank meines Zuges) standen schon viele viele Mädels vor der Location herum. 

Kurz nach 14 Uhr öffneten sich die Türen, wir wurden nett begrüßt und waren plötzlich mitten im Geschehen. Vor uns die obligatorische Candy Bar, die natürlich von Jedem sofort fotografiert wurde. Ich hätte mir gewünscht, dass wir zu Beginn noch eine offizielle Begrüßung von gofeminin erhalten hätten. Vielleicht ein paar einleitende Worte zum Bloggerclub an sich, was bei der heutigen Veranstaltung so alles passieren wird und ein kleiner Ausblick auf den Bloggerclub. Leider gab es keine Infos und da es mein erstes Blogger Event war, hatte ich nicht so richtig eine Ahnung, wie das so abläuft.

Origins
Hier war der Andrang direkt zu Beginn noch nicht allzu groß und ich habe mir verschiedene neue Masken zeigen lassen und durfte dann noch kurz zwei testen, die für meine Haut geeignet sind.



Wir konnten noch jeweils eine Probiergrößen von zwei Masken mitnehmen und ich bin sehr gespannt, wie diese wirken. Ich habe ja eher großporige, unreine und dazu noch fettige Haut und habe bisher leider noch nichts gefunden, was meine Haut etwas unterstützt.





Clinique
Bei Clinique konnte man sich aktuelle Produkte ansehen und sich schminken lassen. Leider war es hier verdammt voll und auch eng, sodass ich wenig Chancen und irgendwann keinen Nerv mehr hatte, mich da dazwischen zu quetschen.




Tweezerman
Wusstet ihr, dass Tweezerman auch Pinsel im Programm hat? Ich nicht und ich war ziemlich begeistert von denen. Super fluffig und weich, echt schön, Natürlich ist auch die rosegoldene Wimpernzange eine wahre Augenweide und würden sich auf jedem Schminktisch sehr gut machen.
Ich habe hier viel interessantes erfahren. Man hatte auch die Möglichkeit sich die Augenbrauen machen zu lassen. Da ich meine Augenbrauen aber drei Tage vorher habe pigmentieren lassen, konnte ich das leider nicht machen lassen.




Alessandro
Die meiste Zeit habe ich bei Alessandro verbracht, weil ich spontan die Möglichkeit hatte, mir meine Nägel mit Striplac machen zu lassen. Eigentlich war hier nur noch ein Termin um 17:45 Uhr frei, was mir aber zu spät war, da ich ansonsten meinen Zug nach Hause nicht bekommen hätte.
Ein liebes Mädels hat mir den Vortritt gelassen, als sie das mitbekommen hat, was mich riesig gefreut hat. Danke liebe Melanie (leider weiß ich deinen Blog nicht).

Bildquelle: alessandrointernatiol (Instagram)

Und so sind meine Nägel geworden. Ich habe mir ein pink ausgesucht und der Nagellack soll so in etwa dreimal so lang halten, wie Nagellack normalerweise bei einem selbst hält. Ich gehe daher von mir mal mit 3-4 Tagen aus. Ich mag das Ergebnis und würde, falls der Lack wider erwarten länger als 5 Tage hält, mir das vielleicht auch öfter machen lassen.





Food & More
Das Essen war natürlich auch eine Augenweide. Es gab Salate, kleine Burger und eine wirklich sehr gute Currywurst. Und natürlich die Candy Bar.

                            





Witzig war vor allen Dingen die Fotobox, wo man Schnappschüsse für die Ewigkeit machen lassen konnte. Sehr schöne Idee für sehr schöne Bilder mit sehr schönen Mädels.




Das nächste Mal darf ich es nicht versäumen mehr Bilder zu machen. Aber irgendwie war man immer in Action und immer in Gesprächen und die 4 Stunden gingen wirklich sehr schnell rum.
Es hat echt Spaß gemacht und war eine tolle Gelegenheit, um neue Mit-Bloggerinnen kennen zu lernen und Bloggerinnen, denen man selbst vielleicht schon lange folgt, endlich mal live zu sehen und zu sprechen.




Vielen Dank an gofeminin für diese Veranstaltung. Ich freue mich auf den Blogger Club und bin gespannt, was ihr noch so alles für uns bereit haltet.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen