26. März 2016

[Review] Schaebens Gesichtsmasken


Die Masken von Schaebens habe ich schon immer sehr gern verwendet. Da meine Haut so unrein ist und ich mit Mitessern und relativ großen Poren zu kämpfen habe, verwende ich nun seit einiger Zeit bis zu drei Mal die Woche eine Gesichtsmaske. Meine beiden Liebsten stelle ich euch heute vor.



Von Schaebens gibt es viele verschiedene Masken. Als Teenie habe ich extrem gern die Erdbeer-Maske verwendet. Ich weiß gar nicht mehr ob es die heute noch gibt, aber die war damals mein Favorit.



Die Totes Meer Maske soll intensiv reinigen und gegen Pickel und Mitesser wirken. Ein Sachet ist für eine Anwendung gedacht und ich benutze sie auf dem Gesicht und auf dem Dekollete.
Ich würde sie mit der Glam Glow Maske vergleichen, da diese Maske hier ebenso beim antrocknen die Mitesser sichtbar macht. Diese erscheinen dann als schwarze Punkte, genauso wie dem teuren Produkt. Bei mir brennt die Maske immer in den ersten zwei Minuten, aber das Gefühl lässt dann nach und nach der Benutzung habe ich keine geröteten Stellen oder sonst welche Irritationen.
Nach dem Abwaschen sieht meine Haut frischer aus und auch beruhigter. Ich habe bisher noch nicht festgestellt, dass die Poren reduziert werden, aber vielleicht ist hier einfach eine längere regelmäßige Anwendung erforderlich. Ich benutze sie aktuell im Wechsel mit der Reinigenden Maske und etwa 1-2 Mal die Woche seit 6 Wochen.
Ich mag sie dennoch sehr gern, weil sich meine Haut sauber, gereinigt und weich anfühlt und das Hautbild etwas gebesserter ist.



Die Reinigende Maske ist eher eine Crememaske, die nicht antrocknet, aber auch nicht einzieht in die Haut. Ich mag es nicht wenn Masken in die Haut einziehen und man dann den Rest noch einmassieren soll. Ich wasche das Produkt lieber wieder herunter und gebe danach eine leichte Pflege auf die Haut.
Bei dieser Maske kann ich feststellen, dass sich bei mir tatsächlich der Hautglanz am nächsten Tag etwas reduziert. Eine Porenverfeinernde Wirkung habe noch nicht festgestellt, aber auch das kann ja noch eintreten. Mit dem reduzierten Glanz bin ich erst mal sehr zufrieden und die Haut fühlt sich auch nach dieser Maske wirklich gut an.

Momentan sind diese beiden Masken meine absoluten Lieblinge. Es gibt sie für schmales Geld (jeweils 0,89€] und ich kann nicht behaupten, dass zum Beispiel die Glam Glow Super-Mud besser war. Daher definitiv eine Empfehlung.


1 Kommentar:

  1. Haha bei mir genau das Gegenteil. Ich mag lieber Masken,die auf der Haut blieben und ich den Rest mit dem Tuch abwische. Generell ist es bei mir so,dass reichhaltige Masken bei mehr bringen, als die sogenannten "reinigenden". Ich hab das Gefühl, dass meine Haut dadurch ausgeglichener geworden ist.

    AntwortenLöschen