12. Mai 2016

[Review] Yves Rocher In-Dusch Pflege-Öl


Ich habe morgens selten Zeit mich nach dem Duschen einzucremen. Bzw. Zeit zum eincremen schon, aber die Geduld die Body Lotion einziehen zu lassen - die fehlt total. Es muss morgens bei mir schnell gehen, "Eyebrows on fleek" gehen vor :-)
Daher habe ich mich sehr gefreut, dass ich dieses In-Dusch Pflege-Öl von Yves Rocher testen darf.


Prinzipiell bin ich Ölen jeglicher Art erst mal skeptisch eingestellt. Zieht das ordentlich ein? Glänze ich danach tagelang? Klebt das? Und wenn es klebt, bleiben dann auch fusseln auf der Haut kleben?
Aber so nach und nach gewöhne ich mich an verschiedene Öle in meiner täglichen Routine.

Dieses Dusch-Öl ist für sehr trockene Haut gedacht und eben diese sehr trockene Haut habe ich im und nach dem Winter immer an Schienbeinen und den Armen. Daher ist eine intensive Pflege definitiv notwendig.

Ich benutze das Dusch-Öl also wie angegeben unter der Dusch - nach der Dusche. Ich öffne die Flasche, was die ersten Male etwas schwergängig geht, und gebe etwas von dem Öl in meine Handfläche. Man muss etwas aufpassen, damit man das Produkt nicht überdosiert und eher vorsichtig auf die Flasche drücken.
Danach gebe ich das Öl auf meine trockenen Stellen und verreibe es dort. Danach dusche ich es ab und fertig. Ich trockne mich ganz normal ab und habe kein Spannungsgefühl an meinen sonst trockenen Stellen. Auch Stunden nach der Benutzung schuppt sich meine Haut nicht, sondern ist gut gepflegt.
Den Geruch würde ich als süß und leicht vanillig bezeichnen. Ich mag diesen Geruch eigentlich nicht, aber er verbleibt nicht lange auf der Haut, sodass ich darüber hinwegsehen kann. Die Pflegewirkung ist einfach genial.

Ich würde eine andere Geruchsrichtung bevorzugen, aber ansonsten sagt mir dieses Produkt in allen Eigenschaften zu. Es ist hier erhältlich und kostet 5,99€.


Benutzt ihr Öle in eurer Pflegeroutine?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen