22. Juni 2016

[Review] Biotherm - Liquid Glow


Ich habe unreine, eher fettige Haut. Und ich bin noch NIE auf die Idee gekommen, dass meiner Haut Gesichtsöle gut tun könnten.
Noch mehr Öl und Fett? Nee, muss ich nicht haben. Das waren lange meine Gedanken. Doch irgendwann bin ich mal bei einem Beauty-Blog über das Biotherm Liquid Glow gestolpert und es wurde da ebenfalls bei einer Haut, die meiner gleich kommt, aufgetragen. Leider finde ich den entsprechenden Eintrag nicht mehr, sonst hätte ich euch diesen gerne hier verlinkt.
Nun also zu meinen Erfahrungen.



Sagen Sie mit Biotherm und dem Liquid Glow Goodbye zu den drei Gegnern einer schönen Ausstrahlung! Das multifunktionale Trockenöl bietet mit antioxidativem Astaxanthin in hoher Konzentration aktiven Schutz gegen äußere Einflüsse und wirkt so gegen Trockenheit, einen fahlen Hautton und Hautalterung. Essenzielle Öle sorgen für intensive Pflege, die zarte Öl-Textur überzeugt mit einem absoluten Wohlfühl-Duft.

(Quelle: douglas.de)

Ich benutze das Biotherm Liquid Glow mittlerweile täglich in meiner abendlichen Routine. Ich gebe es nach der Reinigung auf mein Gesicht. Dafür verwende ich etwa 2 Tropfen und massiere sie in die Haut an.
Wenn ich eine Reinigungsmaske mache, dann trage ich das Öl danach gern etwas dicker auf und gebe ihm 30 Minuten Zeit zum einziehen.

Meine Haut sieht nach der Nutzung "genährt" aus, ist nicht mehr so fahl und fühlt sich prall und gesund an. Das Öl zieht relativ schnell ein, je mehr man benutzt, umso länger dauert es natürlich. Ich habe dabei den Eindruck, dass es nicht vollständig von der (meiner) Haut aufgesaugt wird, sondern noch wie ein leichter und angenehmer Film darüber liegt.

Ich habe auch schon einen Tropfen des Öls in meine Foundation mit hinein gemixt, aber ich finde, dann lässt sich die Foundation nicht mehr so schön auftragen. Aber vielleicht teste ich das einfach noch mal mit anderen Make-up Produkten.

Die Haut sieht durch das Öl wirklich strahlender aus. Man darf jetzt keinen "super glowy Look" erwarten, es geht einfach vielmehr darum, dass die Haut strahlt und gesund aussieht. Sie ist aufgepumpt mit Nährstoffen und sie zeigt auch sofort, dass es ihr gut geht.

Seit der Benutzung des Öls konnte ich nicht feststellen, dass Unreinheiten verstärkt aufgetreten sind und die Haut mehr fettet und ölt. Ganz im Gegenteil. Meiner Haut geht es besser. Gegen meine Unreinheiten hilft das Hautöl natürlich nicht, aber man spürt richtig, dass es voll von Antioxidantien ist und einfach nur gut tut.

Ich bin begeistert von dem Biotherm Liquid Glow. Es ist extrem ergiebig. Man benötigt pro Tag nur 2-4 Tropfen und es reicht daher eine halbe Ewigkeit.



Benutzt ihr Gesichtsöle? Wenn ja, welche?







Kommentare:

  1. Ich war auch immer in dem Irrglauben, dass Öle meiner Haut noch mehr "schaden".
    Aber dann habe ich mal das Alverde Rosenöl ausprobiert, aufgrund trockener Stellen im Gesicht, die sich neben den Unreinheiten breit gemacht hatten.

    Und es tut meiner Haut wirklich gut. Meine Haut ist laut Hautanalyse sogar viel weniger fettig, als vor dem Öl. Weil die Haut einfach die Feuchtigkeit bekommt, die sie mit dem Talg ja sonst ausgleicht. Ich kann mittlerweile sogar Produkte für normale und sensible Haut nutzen, ohne das meine Haut extrem nachfettet...das wäre vorher nie möglich gewesen.


    LG Eve

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich interessant an :)
    Muss ich mal ausprobieren.... Wie teuer ist es?

    LG
    Natalie

    www.beautypearl85.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Melanie,
    das klingt gut. Ich habe auch ölige Haut, aber Liquid Glow ist mir zu teuer. Da werde ich lieber mal das mysalifree Gesichtsoel testen.
    Liebe Grüße
    Nancy 😊
    http://OrangeCosmetics.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Das muss ich glaub auch mal ausprobieren, danke für den Tipp Melli♥
    Liebe Grüße Tamy

    AntwortenLöschen
  5. Huii, damit hätte ich nicht gerechnet. Auf Grund meiner öligen Haut, verzichte ich auf alles was Öl enthält. Dieses Gesichtöl muss ich mit unbedingt merken.
    Liebe Grüße
    Yasmin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, macht es beim Astaxanthin nicht viel mehr Sinn, dass von innen aufzunehmen. Bspw. in Form solcher Kapseln..?!

    Mich wundert gerade, wie ein Öl AUF der Haut mit Astaxanthin angereichert einen Sonnen- bzw. Zellschutz für die Haut darstellen soll.

    AntwortenLöschen