12. Juli 2016

[Lifestyle] The Big Blogger made me buy it?

Small Multi Ring Choker

Jeder von uns kennt dieses Phänomen des "angefixt"-Werdens. Ist man als Verbraucher oder auch Blogger bei Instagram und Snapchat aktiv, so werden einem die schönsten Produkte vor die Nase gehalten und irgendwann wird auch mal das stärkste Mädchen schwach. So geschehen bei mir.

Ich schaue sehr unregelmäßig Snaps und auch Insta-Beiträge von den ganz großen Bloggern an. Nicht, weil ich neidisch bin - ganz im Gegenteil bin ich das.
Sondern eher, weil diese Personenen mit Massen an Produkten zugeschüttet werden. Sei es Kosmetik, Schmuck oder Kleidung. Und dabei sind sie darauf bedacht in jedem Snap für mindestens 3 Firmen Werbung zu machen und mir als Konsument stellt sich da die Frage: Hält sie das Getränk XY jetzt hoch, weil sie Geld dafür bekommt oder weil sie es tatsächlich gut findet?
Denn gerade auf Snapchat wird natürlich nichts als "Werbung" gekennzeichnet. Dabei sollten einige Personen einen extra Filter "Dauerwerbesendung" eingeblendet bekommen.
Ich bin sehr gespannt, wie sich das demnächst noch weiter entwickelt. Snapchat wird immer wichtiger, natürlich auch für Firmen. Sollte dann dort nicht ebenso gekennzeichnet werden? Denn immerhin sind Snapchat-Videos mittlerweile auch Bestandteil einiger Kooperationen. Was meint ihr?

Doch ich schweife ab. Zurück zum eigentlichen Thema.

Ich kenne noch diese schwarzen "Tattoo"-Halsketten aus meiner Teenager-Zeit. Viele meiner Freundinnen haben sie getragen und ich weiß noch genau, dass ich die immer so häßlich und unvorteilhaft fand.
Vor einigen Wochen füllte sich mein Instagram-Feed mit immer mehr von diesen Ketten. Doch plötzlich heißen sie Choker, was auf englisch so viel wie würgen (to choke) heisst und das machte sie mir nicht unbedingt sympathischer.

Bis zu dem Tag, wo eine große bekannte Bloggerin von einem Onlineshop namens NA-KD (klick zur Homepage) mehrere dieser Choker in diversen Ausführungen bekam und bei Snapchat (aufgesetzt) freudestrahlend in die Kamera hielt. Und...#ohemgee. Ich war hin und weg.
Ich klickte mich sofort und ohne Umwege in diesen Online-Shop und fand ebenfalls einige Varianten von Chokern, die ich unglaublich ansprechend fand. Ich war mir bis zu diesem Zeitpunkt 1000%ig sicher, dass mir so etwas nicht und überhaupt niemals stehen würde. ich bin auch niemand, der jeden Trend mitmachen muss, sondern bleibe mir eigentlich immer treu. Aber ich war angefixt. Und was geschah?

Ich bestellte (natürlich mit 20% Code eben dieser Bloggerin...wenn schon Fangirl, dann richtig) und hatte eine Woche später meine neuen Schmuckstücke.

Ich bin - zum Glück - sehr happy mit meinen neuen Schmuckstücken.

ABER das was da in meinem Kopf los war, ist so typisch für viele Beispiele, die täglich zu Hauf passieren. Blogger halten etwas in die Kamera und wir stiefeln sofort los und kaufen sämtlichen Kram.
Ich überlege mir schon sehr lange, ob ich wirklich alles haben muss, was die großen Blogger so zugeschmissen bekommen. Und ich habe für mich fest gestellt: nein, muss ich nicht. In meinem Fall - bei den Chokern - ist es gut gegangen und ich trage die Schmuckstücke momentan mehrfach die Woche sehr gern und fühle mich wohl damit. Aber ich möchte gar nicht wissen, was gerade junge Mädchen für einen innerlichen Druck bekommen, wenn sie durch Instagram klicken und sich dann Dinge kaufen, die sie zum einen gar nicht wirklich wollen und zweitens sich gar nicht leisten können.

Ich frage mich: Ist es gut, wohin der Trend des Bloggens geht? Verschwimmen richtig ehrliche Empfehlungen und Meinungen nicht langsam mit immer mehr Werbung, die niemand mehr als solche erkennt?


Kommentare:

  1. Mir geht es manchmal ganz genauso, Instagram, Snapchat und Blogs geben einem einfach so viele Anregungen, dass man wirklich in einen Kaufrausch verfallen könnte ;)
    Dass die Grenze zwischen wahren Empfehlungen und Werbung immer mehr verschwimmt, sehe ich auch sehr kritisch.

    Liebe Grüße
    Tabea
    https://bytabea.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hey :-)
    davon kann ich absolut ein Lied singen. Hier sieht man was schönes, das findet man auch nett & schon landet es im Einkaufskorb & ich bin arm =) Aber was solls, ich denke mir, man sollte sein Leben so leben wie man es möchte, bevor man es irgendwann bereut =)

    Liebe Grüße sende ich dir :-)
    Sophia

    www.sophiaskleinewelt04.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Ketten an dir sehr h^übsch!

    LG
    Natalie

    AntwortenLöschen
  4. Du hast ja so recht - es wird so viel Werbung gemacht und irgendwie ist man selbst dann total verunsichert und weiß nicht mehr wann sie was jetzt wirklich Ernst meinen.
    Aber die Ketten, die du gekauft hast sehen wirklich klasse aus - die könnten mir auch gefallen :P
    Ps: auf meinem Blog findet derzeit ein Gewinnspiel statt und ich würde mich freuen wenn du daran teilnimmst :)
    Liebst, Julia
    julysbeautylounge.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin froh, dass ich kein Instagram habe - ein Anfixquelle weniger ;-). Auf Blogs finde ich, wird meist sehr eindeutig gekennzeichnet.
    Liebe Grüße
    Nancy :)
    https://OrangeCosmetics.blogspot.de

    AntwortenLöschen