25. September 2016

[Review] Ionto Gesichtspflege



Vor einiger Zeit habe ich einige Produkte von IONTO zugeschickt bekommen und habe diese jetzt auf Herz und Nieren getestet. Drei dieser Produkte möchte ich euch heute vorstellen.
“IONTO Health & Beauty Ihr verlässlicher Partner in den Bereichen Wellness, Kosmetik und Fußpflege/Podologie. Als Nr. 1 der apparativen Kosmetik, Erfinder der Wellnessliege und Pionier der modernen Fußpflege bieten wir Ihnen erstklassige Geräte, Behandlungsstühle und -liegen, Kabinenausstattungen und Verbrauchsmaterialien und betreuen Sie individuell und engagiert an unseren sechs deutschen Niederlassungen.” (von ihb-gruppe.de)



Ich bin ein wahrer Fan solcher Feuchtigkeitsampullen und kann diese immer gut gebrauchen. Meine Haut ist zwar fettig, aber Feuchtigkeit ist immer gut. Mich haben diese Ampullen im Sommerurlaub begleitet. Meine Haut war jeden Tag viel Sonne, Chlor und Salzwasser ausgesetzt und da tut Feuchtigkeit immer gut. Natürlich auch jetzt, wo langsam die kalte Jahreszeit beginnt und die Heizungsluft der Haut zu schaffen macht.

Im Urlaub habe ich täglich, abends, eine Ampulle verwandt. Ansonsten hätte wohl alle zwei Tage locker auch ausgereicht. Die Haut wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt und fühlt sich weich an. Die Ampullen haben einen sehr leichten, aber angenehmen Geruch. Lediglich das Öffnen ging relativ schwer. Normalerweise macht man dies aber nicht selbst, da es alle Produkte nur in Kosmetikstudios gibt. Und dort wird man dann ja verwöhnt.



Einen Einblick in das gesamte Sortiment der Cellulose-Masken könnt ihr hier auf der Webseite gewinnen.
Ich muss zugeben, dass ich allgemein kein Fan dieser Gesichtstuch-Masken bin. Ich fühle mich unter diesen eingeengt, die Öffnungen für Nase und Augen sitzen nie da, wo ich sie benötige und ich mag auch selten ruhig liegen bleiben, wenn ich eine Maske trage.
Dennoch habe ich diese beiden hier getestet. Sie lassen sich, wenn man sie bei sich selbst anwendet, sehr schwer benutzen. Es ist nicht leicht die Schutzfolie an den Außenseiten der Maske zu lösen und das Teil dann ordentlich auf dem Gesicht zu platzieren. Es ist extrem viel Produkt auf den Tüchern, was die Tuchmaske sehr schwer macht. Ich habe es zwar ohne Hilfe geschafft, sie mir auf das Gesicht zu lagen, aber mit weiteren zwei Händen geht es definitiv leichter. Aber auch hier wieder der Hinweis, dass die Masken nur von Gewerbetreibenden zu erwerben sind und im Kosmetikstudio angewendet werden.
Nachdem man die Maske auf dem Gesicht platziert hat, kann sie einwirken. Ich habe sie jeweils so 15-20 Minuten drauf gelassen und danach war meine Haut weich und sah durchaus rosiger und praller aus.
Eine Anti-Age Wirkung oder dergleichen habe ich nicht feststellen können, aber zumindest sah mein Hautbild nach dem Benutzen schöner aus und daher mag ich die Masken.
Wenn ihr einmal die Marke IONTO in einem Kosmetikstudio seht, dann kann ich euch empfehlen, die Produkte mal auszutesten.


1 Kommentar:

  1. Oh jaa Ampullen <3 Ich finde die ja unheimlich praktisch. Sehr schöne Bilder <3

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen