14. März 2017

[EVENT-time] Schlaraffia ComFEEL® plus Influencer Event


Direkt als die Schlaraffia Kampagne auf HashtagLove geschaltet war, musste ich gar nicht lange überlegen, ob ich mich bewerben sollte oder nicht. Unsere Matratzen sind mittlerweile bereits zehn Jahre alt und seit über einem Jahr habe ich das Problem, dass ich ständig müde bin und morgens arge Probleme mit dem Aufstehen habe. Ein Bluttest beim Arzt ergab (zum Glück) nichts und irgendwann kam uns der Gedanke, dass es auch an der alten und wahrscheinlich schon etwas durchgelegenen Matratze liegen könnte. Also war der Plan sowieso gefasst eine Neue anzuschaffen und da kam diese Kampagne natürlich wie gerufen.



Am Samstag, den 11.03.2017 waren zehn Bloggerinnen von Schlaraffia eingeladen. Und zwar ging es nach Lüneburg zum ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa bei Lüneburg.

Nach dem Eintreffen aller Mädels haben wir gemütlich beisammen gesessen, zusammen Mittag gegessen und Erfahrungen rund um das Thema "Bloggen" ausgetauscht.
Um 13 Uhr starteten wir dann zu unserem Offroad-Training. Ich war mega angespannt, weil ich von Natur aus ein richtiger Angsthase bin und mich schon die Berge und Hänge habe herabfallen sehen.
Wir haben eine kleine Einführung in die Bedienung der Lada Nivas erhalten und dann ging es auch schon los. Wir saßen jeweils in zweier Teams in den Autos.
Wir fuhren durch Matschlöcher (wohlgemerkt riesige Löcher) über Hügel, Steinberge und sogar einmal in Schräglage. An einem schrägen Hang bin ich einmal stecken geblieben und da wir nur über Walkie-Talkies mit unserem Coach in Kontakt standen, haben wir dort erst mal ein zaghaftes "Hilfe" herein gerufen. Das war nämlich ein weiterer Punkt, vor dem ich unglaublichen Respekt hatte: Teile der Strecke sind wir komplett allein gefahren und unser Coach Frank hatte uns nicht mal in Sichtweite. Doch nach einigen Runden und vielen wackeligen Fahrten bekommt man wirklich langsam ein Gefühl für so einen Geländewagen und am Ende traut man sich sogar, das Gaspedal etwas mehr durch zu treten.
Alles in allem hat mir das Offroad Training super viel Spaß gemacht und am Ende waren wir irgendwie alle sehr stolz auf uns, wie wir das als "Mädels-Truppe" so gemeistert haben.


So schön und lustig das dreistündige Offroad-Training auch war - man ist danach ziemlich platt. Jedenfalls ging es mir so. Ich hätte am Liebsten sofort die Schlaraffia ComFEEL plus getestet, denn ich bin gespannt, ob ich auf dieser die Kurvenlage ebenso intensiv spüre, wie im Gelände :).
Die Marke Schlaraffia gibt es übrigens bereits seit über 100 Jahren auf dem Markt. Neben Matratzen gehören auch Unterfederungen, Boxspringbetten und Kissen zur Produktfamilie.
Die Schlaraffia ComFEEL® plus ist dabei das jüngste Mitglied und wird demnächst ausführlich von mir getestet. Natürlich werde ich euch darüber auf dem Laufenden halten.
Was mich übrigens sehr begeistert hat: bei Schlaraffia hat man die Möglichkeit aus zwei "kleinen" Matratzen eine Große zu machen. Mein Mann und ich mögen beide gern etwas härtere Matratzen, aber er bevorzugt noch einen etwas höheren Härtegrad. Somit haben wir immer zwei Matratzen und damit auch die lästige "Besucherritze". Bei Schlaraffia kann man zwei verschiedene Matratzen zu einer zusammen schweißen lassen und diese dann mit einem großen Überzug versehen lassen. Schon hat man quasi nur eine Matratze. Sehr praktisch, wie ich finde.










Auf dem obigen Bild seht ihr von links nach rechts:

Rike von rikelila.com

Meine Wenigkeit ;)

Emelie von fashioneimi.com

Svenja von lovelysuitcase.de

Joana von theblondelion.com

Kristina von thekontemporary.com

Luise von jovialouise.com

1 Kommentar:

  1. Mega cool! Ich habe es bei Facebook schon gesehen und hätte auch gerne etwas Gas gegeben ;)

    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen