29. März 2017

[Review] Zahnpflege mit Lush


Vor einiger Zeit habe ich einige Gesichtspflegeprodukte bei Lush bestellt und habe beim durchstöbern des Online-Shops auch ein paar andere interessante Produkte gefunden. Zwei Produkte aus dem Bereich Zahnpflege möchte ich euch heute vorstellen.



Ich gebe es zu, ich bin niemand, der auf Inhaltsstoffe achtet. Wahrscheinlich wäre meine Haut um einiges besser, wenn ich mich mit diesem Thema mal näher und intensiver beschäftigen würde.
Jedenfalls habe ich vor einiger Zeit mal eine sanfte Reinigungsmöglichkeit für meine Haut gesucht und bin dabei auf Lush gestoßen.
Ich liebe ja Lush, auch wenn ich schon sehr sehr lange nichts mehr von dieser Marke gekauft habe. Beim stöbern bin ich also dann auch auf die Zahnpflegeprodukte aufmerksam geworden und da wir sowieso schon eine Weile pflanzliche Zahncreme verwendet haben, dachte ich, so probieren wir diese Produkte hier mal aus.


Bei dem Tooth Powder Atomic handelt es sich um ein Zahnputz-PULVER. Hier musste ich mich defintiv an die Anwendung gewöhnen. Ich tauche meine trockene Zahnbürste leicht in das Pulver und dann fängt man an zu putzen. Man muss etwas aufpassen, dass man auf dem Weg von Powder-Dose zu Mund nicht auf halber Strecke das Puder verliert, aber das hat man schnell heraus.
Auf einer feuchten Zahnbürste mag das Puder zwar besser halten, aber so klumpt das verbleibende Puder auch eher im Döschen und ist immer irgendwie feucht. In meinen Augen kein so angenehmer Gedanke.
Beim Putzen schäumt das Tooth Powder nicht so stark, wie herkömmliche Zahnpasta, aber das ist auch gar nicht notwendig. Denn der "Schäumungsgrad" ist kein Indikator für saubere oder weniger saubere Zähne. Das ist ja auch bei Duschgel und Haarshampoo so. Dennoch sind wir im ersten Moment immer irritiert, denn zum "Sauber machen" gehört für uns ja auch irgendwie immer Schaum dazu.
Hier ist das Zahnputzgefühl also eher flüssig und man muss schon mit dem Mund über dem Waschbecken bleiben. Jedenfalls geht mir das so :-)

Geschmacklich ist die Sorte Atomic sicher nichts für Jeden. Enthalten ist hier Nelke und Kardamom und nicht jeder mag so eine extrem würzige Mischung am Morgen. Ich bin niemand, der Nelken mag, aber hier in dem Fall geht es. Ich liebe Kardamom und durch die extreme Würze habe ich das Gefühl schon mit dem morgendlichen Zähneputzen meinen Stoffwechsel so richtig in Gang zu bringen.

Nach dem Putzen fühlen sich die Zähne sehr sauber und insgesamt der Mund sehr frisch an. Ich kann nicht sagen, dass meine Zähne mehr oder weniger weiß geworden sind. Hier hat sich nichts verändert.
Eine Dose mit dem Pulver beinhaltet 35 g und kostet 7,95€. Wir haben dieses Produkt nun schon seit 6 Wochen zu zweit im Einsatz und es ist noch etwas mehr als halb gefüllt. Im ersten Moment erscheint das Produkt also recht preisintensiv, aber das relativiert sich schnell, da das Pulver sehr sehr ergiebig ist.


In meiner letzten Bestellung bei Lush waren zudem noch diese Toothy Tabs mit dabei. Ich hatte darüber schon viel gelesen und war nun sehr gespannt, wie es ist, sich damit die Zähne zu putzen.

Auf dem Bild könnt ihr in etwa erahnen, wie klein diese Tabletten sind. Man nimmt also eine in den Mund und zerkaut diese. Dann nimmt man die Zahnbürste und fängt an zu putzen.
Im Gegensatz zu dem Tooth Powder schäumt dieses Podukt richtig stark. Mir schon zu viel. Ich hatte schon überlegt nur eine halbe Tablette zu nehmen, aber dann hat man ja auch nur die Hälfte der Inhaltsstoffe und das ist dann wiederum vielleicht zu wenig für die Zahnpflege.
Außerdem schmecken mir die Tabs deutlich zu salzig und ich finde das sehr unangenehm.
Frische- und Reinigungsgefühl sind nach dem Putzen sehr gut, hier gibt es nichts zu meckern.
Preismäßig sind die Tabs noch mal deutlich teurer als das Pulver, denn in einer Flasche befinden sich 100 Stück, was für 50 Tage und für 1 Person reicht. Diese kosten ebenfalls 7,95€.

Ich würde immer wieder das Puder bevorzugen und ich werde dieses auf jeden Fall auch wieder kaufen.



Kommentare:

  1. Also, ich habe mit einer feuchten Bürste bei den Pulvern kein Problem mit verklumpen. Und selbst wenn - trocknet das Produkt wieder ganz durch, so ist es erneut selbstkonservierend :) Ist ja bei den Shampoos in fest z.B. auch so.

    Bei den Toothie Tabs kannst du auch ruhig nur eine halbe Tablette nehmen, das machen tatsächlich viele Leute :) Manche nehmen ja auch mehr oder weniger Zahnpasta auf die Bürste, Hauptsache überall kommt was hin und man putzt gut.

    Die Puder mag ich auch gerne, mein Favorit ist Atomic :)

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Pulver und den Tabletten habe ich auch schon gehört, aber ich kann mich an den Gedanken nicht so richtig gewöhnen, dass man nur ein Pulver zum Putzen hat. Ich bleibe lieber bei meiner geliebten elmex :)

    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen