9. März 2017

[Tipp] Beautyblender gründlich reinigen


Ich weiß gar nicht mehr, wie ich jemals mein Make-up ohne einen Beautyblender auftragen konnte. Ich benutze jetzt seit über einem Jahr die Make-up Eier und habe mich echt daran gewöhnt.
Ich habe vor kurzem mal wieder meine Foundation mit dem Pinsel aufgetragen und war mit dem Ergebnis überhaupt nicht mehr zufrieden.
Die Schwämmchen wollen natürlich auch regelmäßig (!!) gereinigt werden und genau darum geht es heute in diesem Beitrag.

Auf den Bildern sehr ihr alle meine Beautyblender. Ich habe den Professional Make-Up Artist Blender von Ebelin (schwarz), welches recht neu ist. Dann zwei Miracle Complexion Make-up Schwämme von Real Techniques, ein pinkes Präzisions Make-Up Ei von Ebelin und der lila Blender ist der BH Cosmetics Pro Beauty Sponge.

Aus hygienischen Gründen und ganz klar um Hautunreinheiten vorzubeugen, sollten sämtliche Beautyblender regelmäßig und gründlich gereinigt werden. Ich habe hier definitiv auch noch Verbesserungspotenzial. Ich reinige meine Schwämme derzeit einmal die Woche, besser wäre allerdings eine gründliche Reinigung alle 3 bis max. 4 Tage.


Bevor ich mit der Reinigung beginne, besprühe ich die Beautyblender großzügig mit Pinselreiniger und lasse dies eine Weile einwirken. Ich benutze den Pinselreiniger von Ebelin und hier kommt ihr zu meiner Review. In einem Artikel habe ich den Tipp gelesen, dass man auch Hygienereiniger benutzen könnte. Dies werde ich demnächst auf jeden Fall mal ausprobieren, denn so geht mein Pinselreiniger ziemlich schnell leer.
Auf den Bildern seht ihr, dass meine Schwämme schon arg schmutzig sind. Welche Schwämme ich warum am Ende entsorgt habe, erfahrt ihr zum Schluss.

Nun lege ich die Beautyblender in mein Waschbecken und gebe etwas Babyshampoo sowie reichlich warmes Wasser hinzu. Dort lasse ich die Schwämme erst mal einen Moment baden, damit sie sich gut vollsaugen können. Nun beginne ich das Shampoo einzumassieren und den Schmutz bzw. die Produktreste heraus zu drücken. Ich lasse das Schmutzwasser immer ab und gebe frisches Wasser hinzu. Den Vorgang wiederhole ich so lange, bis das Wasser klar bleibt und am Ende spüle ich so lange mit reinem Wasser, bis der Schaum und das Shampoo komplett entfernt sind.





Ich gebe euch den Tipp diese Reinigung wirklich regelmäßig zu machen, denn je regelmäßiger man es macht, umso schneller geht es. Je mehr Produkt im Schwamm ist, umso länger dauert es.
Ganz wichtig ist es auch die Beautyblender  - sowohl nach der Reinigung, als auch nach der Benutzung - an der Luft trocknen zu lassen und nicht irgendwo in der Schublade oder im Make-Up Täschchen. Denn dort bilden sich Keime und evtl. auch Schimmel. Auf dem unteren Bild seht ihr, wie ein Beautyblender NICHT aussehen sollte. Ich habe den irgendwann mal in die Schublade geschmissen, wahrscheinlich war er auch noch feucht vom Benutzen und nun sieht er so aus.
Es könnte sich gut um Schimmel handeln, ich habe ihn auf jeden Fall direkt entsorgt. Ich weiß das sieht nicht gerade schön aus, aber ich wollte euch auch zeigen, was passiert, wenn man seine Blender nicht sorgfältig behandelt und reinigt.
Das die Schwämme hier und da mal einreißen ist mit der Zeit normal und wenn man beim Waschen etwas vorsichtig ist, dann kann man dem auch etwas vorbeugen.


Am Ende fasse ich euch noch mal alle meine Tipps zusammen, mit denen ihr länger was von euren Beautyblendern habt:

  1. Regelmäßig reinigen (allerspätestens nach 7 Tagen, zwischendrin mit klarem Wasser ausspülen)
  2. Immer an der Luft trocknen lassen und niemals in der Schublade oder auf der Heizung = Schimmelgefahr!
  3. Niemals den Beautyblender in die Mikrowelle geben. Das tötet vielleicht Bakterien, aber auch definitiv auch das Material.
  4. Man muss keine teuren Reinigungsprodukte kaufen. Mildes Babyshampoo tut den Schwämmen  (und allen anderen Make-Up Tools) ebenso gut.
  5. Vorsichtig waschen, weil das Material schnell reißt.
Habt ihr noch Tipps und Anregungen? Immer her damit, ich freue mich auf eure Kommentare.





Kommentare:

  1. Hi :)

    Die Blender sehen nach der Reinigung echt super aus! Nutze bisher einfach Handseife und mache das alles viiiiel zu selten. Den Tipp mit dem Hygienereiniger werde ich mal testen :)


    Gruß
    Fran

    AntwortenLöschen
  2. Ich wasche meine Blender vor jeder Benutzung zumindest grob aus.
    Nass mache ich ihn ja sowieso, und die eine Minute, die ich mir mehr nehme, um ihn einmal mit der Seife einzumassieren, die eh am Waschbeckenrand liegt (die ich sonst auch zur Pinselreinigung nutze), dankt meine Haut mir wirklich. Seitdem habe ich wesentlich weniger Unreinheiten :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe einmal einen Beautyblender gehabt, aber weil mir das Reinigen so auf die Nerven ging, habe ich ihn auch weggeschmissen... :( Wirklich Wahnsinn, wie sauber du sie mit deiner Methode bekommen hast. Muss ich mir merken, für meinen nächste Beautyblender.
    Liebe Grüße Svenja von http://www.lovelysuitcase.de

    AntwortenLöschen