11. Mai 2017

[Tipp] Worauf achten beim Matratzenkauf?

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Hashtaglove und Schlaraffia entstanden
Werbung/Anzeige


Ich habe euch hier in diesem Beitrag vom Schlaraffia ComFEEL plus Influencer Event berichtet. Bereits wenige Tage danach hatte ich meine persönliche Schlaraffia Matratze zu Hause und bevor ich auf diese eingehe, möchte ich euch ein paar Tipps geben, worauf ihr prinzipiell beim Kauf einer neuen Matratze achten solltet.


Beraten lassen
Gebt es zu: ihr habt von Matratzen genauso viel Ahnung, wie von dem Innenleben einer Uhr. Jedenfalls mir geht es so und daher ist eine Beratung beim Profi unumgänglich.
Vereinbart einen Termin in einem Fachgeschäft und lasst euch ausführlich beraten. Es gibt unzählige Modelle, Härtegrade mit verschiedenen Liegezonen und so weiter. Nur durch eine vernünftige Bedarfsanalyse kann heraus gefunden werden, welcher Schlaftyp ihr seid und worauf ihr achten solltet.

Keine Matratze im Discounter/Internet kaufen
Es gibt in den verschiedenen Discountern und überall im Internet immer mal wieder Angebote für Matratzen, aber davon hat man nichts. Denn man sollte auf einer bzw. auf verschiedenen Matratzen unbedingt Probe liegen. Die Härtegrade verschiedener Hersteller fallen unterschiedlich aus, die Zusammensetzung, die Federung und was sonst noch dazu gehört. Auch sollte das Probe liegen nicht nach 1 Minute beendet sein, sondern man sollte sich Zeit dafür nehmen und auf jeden Fall verschiedene Modelle austesten.

Der Preis sollte eine untergeordnete Rolle spielen
Ich weiß noch, wie mein Mann und ich damals unsere ersten Matratzen gekauft haben. Wir sind frisch zusammen gezogen, dementsprechend war das Budget recht klein, zumal auch noch Bett und Lattenrost gekauft werden mussten.
Also gingen wir in ein NICHT-Fachgeschäft (blau-gelber Schwede) und kauften dort das Komplettpaket inkl. günstigstem Matratzenmodell. Doch das ging schnell schief, denn zum einen waren die Matratzen gar nicht für uns geeignet, denn der Schlafkomfort war einfach nicht gegeben. Zum anderen waren die Matratzen aber nach einigen Monaten durch gelegen. Nicht schön.
Eine gute Matratze kostet Geld und da man das gute Stück für ungefähr 7 Jahre hat und es den Rücken schonen soll und zudem noch für guten Schlaf sorgen sollte, so darf man in diesem Fall wirklich nicht auf den Preis achten.

Auf das Umtauschrecht achten
Unsere zweiten Matratzen haben wir dann in einem Fachgeschäft gekauft und haben uns beraten lassen. Wir haben uns beide für die gleiche Matratze mit gleichem Härtegrad entschieden. Wir haben einige Wochen wunderbar geschlafen und alles war fein. Doch nach einem Monat fühlten sich beide Matratzen durc hgelegen an und die Stabilität ließ deutlich nach. Man hatte das Gefühl in der Matratze zu versinken.
Wir reklamierten dies und da beide Matratzen davon betroffen waren, ging man von einem Produktionsfehler (wir eher von einem Qualitätsmangel) aus. Es war in diesem Fall kein Problem die Matratze zurück zu geben und einen Ersatz zu bekommen. Wir hatten sogar noch Glück und es gab keine anderen Matratzen mehr in dem von uns ursprünglich gekauften Preissegment mehr und wir erhielten quasi ein kostenloses "Upgrade" für eine hochwertigere Matratze.
Das Umtauschrecht ist also ganz wichtig und man sollte wirklich darauf achten, dass dies auch für "benutzte" Matratzen gilt.

Meine neue Schlaraffia Matratze

Eindrucksvolle Kurvenlage in jeder Position - das ist der Slogan für die ComFEEL plus Kampagne von Schlaraffia.
Als ich die Ausschreibung dieser Kampagne auf Hashtaglove gesehen habe, so war für mich klar, dass ich mich bewerben muss, denn zufällig (und es war wirklich!! so) wollten wir sowieso neue Matratzen kaufen. Ich habe euch ja schon in meinem Eventbericht erzählt, dass ich schon lange Probleme mit extremer Müdigkeit hatte und nachdem auch Arztbesuche und Bluttests nicht brachten, kam uns der Gedanke, dass es evtl. an unseren zu alten Matratzen liegen könnte. Diese hatten nun schon knapp 10 Jahre auf dem Buckel und damit waren sie deutlich zu alt und gehörten schnell ausgetauscht. Umso mehr freute ich mich dann, dass ich für diese Kampagne ausgesucht wurde.


Meine Matratze hat den stärksten Härtegrad. Ich möchte jetzt hier gar nicht auf die verschiedenen Eigenschaften und Schaumtypen usw. eingehen. Hierfür schaut euch bitte die Detailseite von Schlaraffia zu dieser Matratze an.

Die Matratze kam nicht gerollt, sondern in ihrer wahren Pracht und Größe bei mir an. Das war erst einmal eine Herausforderung sie bis in den zweiten Stock ins Schlafzimmer zu bekommen, weil sie ein ganz ordentliches Gewicht hat.
Ich habe sie also in unser Bett gelegt und dann gleich der "Schock": sie ist deutlich (!) höher, als unsere alten und damit die von meinem Mann (der hat seine natürlich noch). Wir dachten wir probieren es mal so mit dem Schlafen, aber da wir auch nach 13 Jahren Zusammensein noch sehr gern kuscheln nachts, war das so nix. Zwischen unseren Matratzen liegt ein Höhenunterschied von guten 5 Zentimetern und das ist schon extrem.
Also hat mein Mann einen Unterbau unter seine Matratze gebaut und somit war der Höhenunterschied wieder ausgeglichen. Momentan passt das also, vielleicht finden wir für ihn aber auch noch eine ebenso hohe Matratze wie meine jetzt ist. Das wäre schon schöner.


Ich schlafe wirklich sehr gut auf der Matratze, das kann ich gar nicht anders sagen und ich bin sogar der Meinung, dass ich seitdem morgens fitter bin.

Vielen Dank an Hashtaglove und Schlaraffia für den neu gewonnen guten Schlaf und die Bessere Erholung :-) 

Kommentare:

  1. Hihi, das mit dem Größenunterschied kenne ich. Allerdings hatte mein Mann zuvor die höhere, weil neuere und hochwertigere Matratze. Mit der von Schlaraffia ist der Unterschied nun zum Glück wieder ausgeglichen. Ich habe auch den stärksten Härtegrad genommen und schlafe bisher wunderbar :)
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann da leider gar nicht mitreden, denn wir haben uns vor einigen Jahren für ein Wasserbett entschieden und möchte es nie wieder missen ;)
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen